HUS-Kiosk e.V.

Loge HUS-Kiosk

Wir sind der Schulkiosk der Humboldtschule, der von ehrenamtlich arbeitenden Eltern betrieben wird, die sich aktiv für Verbesserungen für unsere gesamte Schulgemeinde einsetzen. Als Teil einer UNESCO-Schule liegen uns Kultur und Nachhaltigkeit sehr am Herzen. Deshalb möchten wir in Zukunft neue Wege beschreiten und unser Angebot stetig verbessern und erweitern.

Unsere Arbeit

In unserem Kiosk haben alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Humboldtschule die Möglichkeit, ein preislich attraktives Frühstück zu bekommen. Wir verstehen uns dabei als Ergänzung zu unserer Mensa, die unter anderem dadurch entlastet wird. Unser Ziel ist es, allen Mitgliedern unserer Schulfamilie ein preiswertes und gesundes Frühstück – und ab dem 07.03.2022 auch wieder Mittagessen – anzubieten.

Das Mittagessen wird komplett selber gekocht und wir verwenden zu 100% nur biologisch-produzierte Lebensmittel. Auch bei der Verpackung und dem Einweg-Besteck, verwenden wir nur besonders nachhaltig hergestellte Produkte.

Öffnungszeiten

Mo: 8:30 bis 12:00 Uhr
(kein Mittagessen!)
Di–Fr: 8:30 bis 13:45 Uhr

Ansprechpartner und Kontakt

Für weitere tatkräftige Mithilfe, Fragen oder Anregungen und Ideen haben wir immer ein offenes Ohr:

Vorstand:
Michael Gypkens (1. Vorsitzender) E-Mail-Kontakt 
Nils Sommer (2. Vorsitzender) E-Mail-Kontakt
Tanja Keil (Schatzmeisterin)
Miriam Kamp (Schriftführerin)

Beisitzer/innen:
- Aktuell keine -

Beauftragte:
Nicole Ponath (Dienstpläne, Mitgliederverwaltung) E-Mail-Kontakt
Andrea Thorne (Wechselgeld)

Telefon Kiosk: 06172 68707-113

Kontakt: Hier finden Sie unser Kontaktformular.

Hinweis zum Datenschutz
Mit dem Absenden einer E-Mail über einen Link oder das Kontaktformular versenden Sie Daten außerhalb des Geltungsbereichs der Datenschutzerklärung der Humboldtschule. Hier gelten ausschließlich die Datenschutzrichtlinien des Vereins "HUS-Kiosk e.V.".

Unterstützte Projekte

Unsere Gewinne fließen "eins zu eins" in Schulprojekte und kommen somit direkt unseren Schülerinnen und Schülern zugute. Eine Auswahl an Projekten, die bisher durch uns finanziert werden konnten, finden Sie in der Auflistung unten.

Das hat der Kiosk-Verein in den letzten Jahren für die HUS geleistet:

2020/21

Im Schuljahr 2020/2021 haben wir ...

  • Gewichte und Hantelstange für die neue Sporthalle finanziert (300 Euro).

Aufgrund der Corona-Pandemie sind keine weiteren Spenden geflossen.

2019/20

Im Schuljahr 2019/2020  haben wir ...

  • uns an den Geräten (Gymnastikmatten u.a.) für die neue Sporthalle beteiligt (ca. 950 Euro),
  • die Bienen AG unterstützt (200 Euro),
  • das FAZ-Abo für die Bücherei bezahlt (ca. 600 Euro),
  • den Abiball unterstützt (500 Euro)
  • und die Securitykosten für das Schulfest "Humboldt feiert Humboldt" übernommen (ca. 200 Euro).
Schulfest "Humboldt feiert Humboldt", 20. September 2019
2018/19

Im Schuljahr 2018/19 haben wir...

  • Die Tischtennis AG mit neuen Tischtennisplatten ausgestattet

Bad Homburger Woche vom 31.01.2019

  • die Hälfte der Kosten für die Teilnahme am Landesentscheid/Hessenfinale in Kassel für die Mannschaft 'Jugend trainiert für Olympia' Geräteturnen Mädchen übernommen (300 Euro)
  • die Referentenverpflegung am UNESCO-Projekttag finanziert (ca 400 Euro )
  • die Tombola des Abi-Jahrgangs unterstützt (150 Euro)
  • die Neubepflanzung des Blumenkübels im Kiosk-Vorraum übernommen (250 Euro)
  • die DSB-Mobile-Lizenz für die Schule übernommen (1000 Euro)
  • den Pausenraums für Lehrer mit Sommermöbeln ausgestattet (gemeinsam mit Förderverein)
2017/18

Im Schuljahr 2017/18 haben wir...

  • die SV und den Abi-Jahrgang mit jeweils 500 Euro unterstützt
  • der SV am Vormittag des Tansaniabasars den Kiosk zur Eigenbewirtschaftung überlassen – der Gewinn geht komplett an die SV
  • das FAZ-Abo für die Bücherei bezahlt (350 Euro)
  • T-Shirts für die begleitenden Lehrer bei der Skifahrt anteilig übernommen
  • neue Bälle aller Art für den Sportunterricht angeschafft
  • die Ausleihe des Films für demnächst anstehenden Filmabend zu ‚Plastic Ocean‘ bezahlt
  • einen neuen Schuppen für die Bienen AG finanziert (500 Euro)
  • die Reck- und Klimmzug-Anlage in der neuen Turnhalle finanziert (8.500 Euro)
  • die Hälfte der Kosten für Bio-Einweggeschirr für den Tansaniabasar übernommen (600 Euro)
  • die Bewirtung der französischen Gastschüler und der Gastgeber mit Frühstück übernommen (300 Euro)
Der Kiosk am Tansania-Basar
Der Kiosk am Tansania-Basar
Kiosk-Förderung
Neue Reck-Anlage in der Frölinghalle
2016/17

Im Schuljahr 2016/17 haben wir...

  • das Engagement der Humboldtschüler im Projekt "Nachhaltiger Tourismus im UNESCO-Welterbe" sehr gerne finanziell unterstützt.Ging es doch u.a. auch um die sehr nahen Weltkulturerbestätten Limes und Saalburg.
  • das Fußballfeld endlich fertiggestellt: Nach den Sommerferien stand es fix und fertig auf dem Schulhof und wird seither eifrig frequentiert. Dieses Großprojekt haben wir seit Jahren geplant und konnten es 2016 komplett finanzieren.
2015/16

Im Schuljahr 2016/17 haben wir...

  • kurz vor Weihnachten 2015 einen neuen Tischkicker an die Schülervertreter mit Herrn Döpke übergeben. Tatkräftig haben die Schüler ihn aufgebaut und gleich in Betrieb genommen.
  • die Veranstaltung „Stolpersteine“ im Juli 2016 durch ein attraktives Büffet unter der Regie zweier Kiosk Minijobber aktiv unterstützt. Die Resonanz war sehr positiv.

Möchten Sie finanzielle Unterstützung für ein Schulprojekt durch den HUS-Kiosk Verein e.V. beantragen? Dann füllen Sie bitte den "Antrag auf Förderung" aus und senden uns diesen bitte per E-Mail an Herrn Michael Gypkens.

Teamplayer gesucht

Nur durch die ehrenamtliche Mithilfe vieler Eltern ist es möglich, unseren Schülern ein Zusatzangebot anzubieten und Projekte für unsere Schüler zu finanzieren, für die es sonst keine Mittel gibt.

Unterstützen Sie uns! Bringen Sie sich als Hilfe im Verkaufsteam oder beim Bon-Verkauf während der ersten beiden Pausen ein.

Wenn Sie ein Teamplayer sind und Ihr Kind aktiv über die Humboldt-Zeit begleiten möchten, dann melden Sie sich über unseren Mitgliedsantrag an oder schicken Sie uns eine E-Mail an: hus-kiosk@gmx.de Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen und besprechen mit Ihnen gemeinsam, wie Sie unsere Schulfamilie individuell unterstützen können. Natürlich sind auch Väter und Großeltern bei uns herzlich willkommen und engagieren sich in verschiedenen Positionen im Kiosk.