Ganztagsangebot

Die Humboldtschule ist Ganztagsschule mit Unterrichts- und Betreuungsangeboten bis in den Nachmittag.

Kiosk und Mensa

Wer den ganzen Tag in die Schule geht muss auch etwas zu essen bekommen. In der Mensa und im Kiosk können sich die Schülerinnen und Schüler mit warmen Mahlzeiten, kleinen Snacks und Getränken versorgen. 

Bewegungsangebot

Der Schulhof bietet vielfältige Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Durch eine große Spendenaktion konnten eine Spielbrücke sowie Tischtennisplatten angeschafft werden, mit der Unterstützung des Fördervereins wurde eine kleine Kletterwand realisiert, und der Kioskverein hat die Installation eines Kunstrasen-Fußballfelds ermöglicht.

Die "bewegte Mittagspause" findet bei trockenem Wetter an mindestens drei Mittagen pro Woche statt. Auf dem Schulhof ist dann ein Sportlehrer anwesend, verleiht Spielgeräte und leitet die Kinder an. Auch hierfür hat der Kioskverein die Fuß- und Basketbälle bezahlt!

Im Rahmen des umfangreichen Bewegungsangebotes im Sinne unserer Zertifizierung als "Gesundheitsfördernde Schule" können die Schülerinnen und Schüler auch in verschiedenen Sport-Arbeitsgemeinschaften aktiv werden. 

Arbeitsgemeinschaften

An der HUS existieren vielfältige Arbeitsgemeinschaften verschiedenster Fachgebiete, an denen die Schülerinnen und Schüler im Anschluss an ihre reguläre Unterrichtszeit teilnehmen können. Diese werden teilweise auch als Wahlunterricht anerkannt.

Sport an der HUS

Hausaufgabenclub

Schülerinnen im Unterricht

Der Hausaufgabenclub bietet Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen montags bis donnerstags von 13.50 Uhr bis 15.10 Uhr die Möglichkeit, unter Aufsicht in der Schule ihre Hausaufgaben zu erledigen. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe betreuen Kleingruppen von 4-5 Schülern und können bei Bedarf Hilfestellung geben. Eine erwachsene Aufsicht ist immer anwesend, und die Betreuung ist auch in der Mittagspause bereits möglich. Wenn die Schüler früher mit den Hausaufgaben fertig sind, können sie unter Aufsicht bis 15.10 Uhr in den Räumen des Hausaufgabenclubs oder auf dem Schulhof spielen.

Der Hausaufgabenclub ist kein Nachhilfeunterricht! Falls Sie für Ihr Kind Nachhilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat. Dort liegt eine Liste von Oberstufenschülern vor, die Nachhilfeunterricht erteilen - die sogenannte Nachhilfebörse.

Was kostet die Teilnahme?
Für die Teilnahme am Hausaufgabenclub werden pro Schulhalbjahr folgende Beiträge berechnet:

  • 1 x wöchentlich:   60 €
  • 2 x wöchentlich: 120 €
  • 3 x wöchentlich: 180 €
  • 4 x wöchentlich: 240 €

Von diesen Beiträgen werden die betreuenden Oberstufenschüler bezahlt.

Anmeldung
Sie können Ihr Kind für einen oder mehrere Wochentage anmelden. Die Anmeldung gilt jeweils für ein Schulhalbjahr. Eine Änderung der Anmeldung oder eine Abmeldung während des Halbjahres kann nur in begründeten Ausnahmefällen (z.B. Förderunterricht oder Stundenplanänderungen) berücksichtigt werden. Das Anmeldeformular erhalten die Kinder über den Klassenlehrer.

Information für die zukünftigen Fünft-Klässler
Der Hausaufgabenclub beginnt für die neuen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 in der Regel nach der Fahrtenwoche. Den genauen Termin finden Sie im aktuellen Anmeldeformular und er wird über die Klassenlehrer bekannt gegeben. In dringenden Fällen besteht die Möglichkeit, dass Schüler schon ab der zweiten Schulwoche angemeldet werden.

Mediothek mit WLAN

Die Mediothek befindet sich im Parterre des D-Baus und umfasst vier Räume auf einer Gesamtfläche von ca. 620 m². Hier können in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr Schüler sowie Lehrer den Unterricht vor- oder nachbereiten, recherchieren, miteinander diskutieren, lesen oder einfach nur ein wenig entspannen. Schülerinnen und Schülern der Oberstufe steht zur Nutzung eigener Laptops oder Handys in den Arbeitsräumen der Mediothek kostenloses WLAN zur Verfügung (s.u.).

Ausstattung

  • großer Zentralraum mit ausleihbaren Medien und mehreren Recherchecomputern
  • zwei Gruppenräume, von denen einer nach Bedarf reserviert werden kann
  • Computerraum mit EDV-Arbeitsplätzen in Klassenstärke und ActivPanel für Recherche und Unterricht
  • Diverse Mediengeräte (Overhead-Projektor, Laptopwagen mit Beamer, Projektionsfläche mit Lautsprecheranlage)
Mediothek

Ansprechpartner

Mediothek:
Frau Balestra Willi (Leitung)
Frau Garbers (Mitarbeiterin)
Telefon: 06172 68707-200
Lernmittelbücherei:
Herr Schmedt

Die Mediothek verfügt derzeit über ca. 14.000 Bücher:

  • knapp 3.000 Jugendromane
  • ca. 8000 Sachbücher
  • 690 Lexika und Nachschlagewerke (auch auf CD-ROM)
  • über 3000 naturwissenschaftliche und Geschichtsbücher

Darüber hinaus:

  • Zeitschriften und Magazine (ca. 2000 Stück wie z. B.: Geo, Geolino, Spiegel, Ecouté, Spotlight u.v.m.)
  • Tageszeitungen
  • Filme / DVDs diverser Art (ca. 110).
Lesen in der Mediothek

Schülerinnen und Schüler ab der Oberstufe müssen ein Formular mit den akzeptierten Nutzungsbedingungen abgeben und erhalten dann ihren individuellen Benutzernamen sowie ihr Passwort, welches bei jedem Einloggen ins WLAN wieder neu eingegeben werden muss. Dies ist wichtig, da die Schule keinen Einfluss auf die Endgeräte hat. Wenn ein Nutzer beispielsweise Copyright-Rechte verletzt, kann man den Verstoß nachverfolgen, damit nicht die Schule die Konsequenzen zu tragen hat.

Über 50.000 Exemplare bilden den Buchbestand der Lernmittel-Bibliothek (LMF) der Humboldtschule. Die Bücher werden vom Land Hessen kostenlos zur Verfügung gestellt und werden am Anfang des Schuljahres klassenweise ausgeliehen.

Mit Hilfe von 6 Computern und Barcode-Scannern geht die Ausleihe schnell und effektiv, fast wie im Supermarkt an der Kasse.

Lernmittel-Bibliothek "LMF"