Isabelle (Q1) gewinnt den 1. Preis der Deutsch-Französischen-Gesellschaft

04.02.2021 12:00

Am 22. Januar 2021, anlässlich des Jahrestages des Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrags, fand die Verleihung des 11. DFG-Schülerpreises 2021 für die beste Französischschülerin/den besten Franzö­sischschüler der Region Rhein-Main im Kaisersaal des Frankfurter Römers statt.

Isabelle Schweppe (Q1) hat für die Humboldtschule in der Kategorie -Grundkurs ihre herausragenden Französischkenntnisse im schriftlichen und mündlichen Bereich unter Beweis gestellt und den 1. Preis gewonnen.

Dafür hatte Isabelle im November 2020 in der schriftlichen Phase des Wettbewerbs zu drei vorgegebenen Themen mit Frankreich-Bezug eine eigene Geschichte auf Französisch geschrieben. Ihre Geschichte „Un après-midi inoubliable“, die auf einem wahren Ereignis beruht, hat die Jury inhaltlich und sprachlich überaus begeistert, so dass Isabelle in die Finalrunde kam. In der mündlichen Präsentation konnte Isabelle die Jury von ihrem hohen Sprachniveau und ihrer interessanten Geschichte umfassend überzeugen.

Während der Preisverleihung gab Isabelle den Zuschauern einen kleinen Eindruck ihrer hervorragenden Sprachkenntnisse und ihrer perfekten Aussprache. Auf Grund der Einschränkungen des öffentlichen Lebens wegen der Corona-Pandemie musste die Zeremonie im Römer leider ohne Live-Publikum stattfinden, wurde aber dafür erstmalig im Live-Stream übertragen. Dank der Aufzeichnung dieser Verleihung ist es für jede Interessierte/jeden Interessierten möglich, die komplette Veranstaltung auch im Nachhinein zu erleben und sich von Isabelles Auftritt verzaubern zu lassen. www.youtube.com/watch?v=V2vALMMY9v8