Volleyball-Team mit guter Leistung

31.10.2019 12:00

Die Volleyball-Mannschaften der Schulen aus dem Hochtaunus und der Wetterau kämpften am 30.10.2019 in Friedrichsdorf um den Sieg im Schulamtsentscheid. Die Humboldtschule trat in der Wettkampfklasse III mit acht Mädchen im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ an, der die Jahrgänge 2005 bis 2008 umfasst.

Die St. Angela-Schule Königstein, deren Spielerinnen auch im Schulsport-club spielen, trat mit gleich zwei Mannschaften an, das Gymnasium Oberursel war wie die Humboldtschule mit einer Mannschaft vertreten. Das erste Spiel in der Turnierform „jeder gegen jeden“ verlor man gegen den späteren Turniersieger Oberursel klar in zwei Sätzen und fand leider erst im zweiten Satz zu einem mannschaftlichen Gefüge. Das zweite Spiel gegen die stärkere der beiden St. Angela-Mannschaften gestaltete sich deutlich ausgeglichener. Die Homburgerinnen konnten den ersten Satz gewinnen, was beim Gegner eine deutliche Nervosität erzeugte. Im zweiten Satz musste dann die zweite Trainerin des Gegners beim Coaching mit unterstützen, der dann aus HuS-Sicht knapp verloren ging. Der alles entscheidende 3. Satz ging denkbar knapp mit 15:13 an Königstein. Das letzten Spielt des Tages gegen St. Angela 2 wurde souverän mit geschlossener Mannschaftsleistung gewonnen.

Trotz des undankbaren dritten Platzes, der nicht für die Qualifikation zur nächsten Runde reicht, konnte die HuS mit geschlossener Mannschafts-leistung und großem Teamgeist ein tolles Turnier bestreiten.

Volleyball-Mädchenteam der HUS 2019