"Mental Maps" in der 5b

05.11.2021 12:00

In ihren ersten Stunden im Fach Erdkunde haben sich die Schüler:innen der Klasse 5b mit ihrem neuen Schulweg auseinandergesetzt, indem sie diesen als Karte aus dem Kopf (Mental Map) gezeichnet haben. Hierzu wurden zunächst grobe Skizzen angefertigt, aus denen die Schüler:innen Kriterien abgeleitet haben, denen ihre Mental Maps später gerecht werden sollten, wie beispielsweise die klare Kennzeichnung des Schulwegs oder die möglichst übersichtliche Darstellung der Umgebung. In einem zweiten Schritt wurden die Karten dann noch einmal überarbeitet. Auch eine Legende wurde verwendet und durch die Schüler:innen individuell ergänzt. Hierbei ging es unter anderem auch um die Kennzeichnung gefährlicher Orte, an denen die Schüler:innen besonders Acht geben müssen.

Auf Grundlage der erarbeiteten Kriterien wurden die Karten schließlich durch die Klasse bewertet. Die Karte von Raphi wurde auf diese Weise von den Schüler:innen als die beste Karte ausgezeichnet.