Musik-Schwerpunkt

Seit Januar 2003 trägt die Humboldtschule den vom Kultusministerium verliehenen Titel „Schule mit Schwerpunkt Musik“. Sie gehört damit zu den wenigen sogenannten „musikalischen Leuchttürmen“ in der hessischen Schullandschaft. In Anerkennung unerer intensiven musikalischen Schwerpunktarbeit wurde das Prädikat vom Kultusministerium kontinuierlich verlängert.

Musikklassen

Als dritte Säule der musikalischen Bildung an der HUS tritt neben den Regelunterricht und das reichhaltige Angebot an Musik-Arbeitsgemeinschaften der Unterricht in so genannten Musikklassen. Jedes Jahr wird beginnend mit der Klasse 5 eine Musikklasse eingerichtet. Musikklassen haben in der Sekundarstufe I durchgehend Musikunterricht und verfügen in den Klassen 5 und 6 über eine Stunde mehr Musikunterricht.

In den Musikklassen wird verstärkt das gemeinsame Musizieren gefördert, sowohl instrumental im gemischten Klassenorchester als auch vokal im Klassenchor. Die Schülerinnen und Schüler der Musikklasse verpflichten sich, spätestens ab der 7. Jahrgangsstufe an einer Musik-Arbeitsgemeinschaft teilzunehmen.

  • Voraussetzungen zur Aufnahme in die Musikklasse

    Kinder, die in eine Musikklasse aufgenommen werden möchten, erlernen spätestens mit Eintritt in die Musikklasse im Rahmen eines selbstorganisierten qualifizierten Instrumentalunterrichts ein Instrument, das zum Klassenmusizieren geeignet ist: in der Regel ein Holzblas- (außer Blockflöte), ein Blechblas- oder ein Streichinstrument, in begrenzten Ausnahmefällen Gitarre oder Schlagzeug. Weiterhin sollten sie bereits in einem Chor gesungen bzw. Freude am Singen haben.

    Die Humboldtschule kooperiert sowohl mit der Musikschule Hochtaunus als auch mit privaten Musiklehrern, die Instrumentalunterricht in den Räumen der HUS anbieten. Es gibt auch die Möglichkeit, einen in Kooperation mit der Musikschule Hochtaunus geförderten Instrumentalunterricht für Anfänger zu buchen. Die Schule verfügt außerdem über eine Sammlung an eigenen Leihinstrumenten (s.u.).

    Die Aufnahme in die Musikklasse erfolgt auf Antrag der Eltern und nach Beratung durch einen Ausschuss der Fachschaft Musik. Im Rahmen der Entscheidungsfindung kann auch eine Einladung zu einem kurzen Vorspiel erfolgen. Der Aufnahmeantrag für die Musikklasse wird zusammen mit der Bestätigung über die Aufnahme in der Humboldtschule versandt.

  • Fremdsprachen und Wahlunterricht

    Kinder sowohl mit 1. Fremdsprache Englisch als auch Französisch haben die Möglichkeit, in die Musikklasse aufgenommen zu werden. In der Regel werden die betreffenden Kinder in einem einheitlichen Klassenverband zusammengefasst. Der Fremdsprachenunterricht wird auf Leiste gelegt, d.h. der Unterricht in Englisch und Französisch erfolgt in parallelen Lerngruppen. Latein und Spanisch können nicht als 2. Fremdsprache gewählt werden.

    Unter G8 wird in den Jahrgangsstufen 5, 6 und 8 jeweils eine Stunde zur Abdeckung des Wahlunterrichts der Sekundarstufe I angerechnet. Unter G9 kann der zweistündige Unterricht in der Jahrgangsstufe 9 zur Abdeckung des Wahlunterrichts der Jahrgangsstufen 9/10 angerechnet werden.

Musik-AGs

Die Chöre, die StreichHUSiker, Bläserensemble, Orchester und Big Band führen jeweils im Februar drei- bis fünftägige Probenfahrten durch. Die Probewochen sind wesentlicher Bestandteil der Vorbereitung auf die Konzerte, bieten aber darüber hinaus auch vielfältige Möglichkeiten zum sozialen Lernen.

Konzerte

Zum festen Bestandteil des Jahreskalenders gehören vor allem:

  • die Weihnachts- und Sommerkonzerte
  • Projekte oder Werkstattabende der Musikklassen
  • das Orchesterkonzert
  • die Jazzrevue
  • Musicals
  • die musikalische Umrahmung von Schulveranstaltungen

Anstehende Konzertveranstaltungen:

Sommerkonzerte der Fachschaft Musik 05.06.2019

Sommerkonzerte der Fachschaft Musik 06.06.2019

Jazzrevue Bigband "Die HUSsiten" im Rahmen Jazzfestival Swinging Castle (Schlosskirche) 18.06.2019

Instrumentalunterricht

Wir pflegen eine beständige Kooperation mit der Musikschule Hochtaunus (www.musikschule-hochtaunus.de). Die Musikschule bietet kostengünstige Schnupperkurse für Interessenten aus den Klassen 5 und 6 an, in der Regel für Gitarre, Querflöte, Cello, Saxophon, Trompete, Schlagzeug und Klarinette. Der sich daran anschließende reguläre kostenpflichtige Instrumentalunterricht findet in den Räumen der HUS statt.

Darüber hinaus bietet die Humboldtschule als Einstieg in die Musikklasse 5 auch einen in Kooperation mit der Musikschule Hochtaunus geförderten Anfänger-Instrumentalunterricht an. Der Unterricht findet als Gruppenunterricht für 2-4 Schüler statt und kann nach Absprache mit der Lehrkraft der Musikklasse von den Eltern bei der Musikschule Hochtaunus gebucht werden. Der ermäßigte Elternbeitrag für den Gruppenunterricht beträgt 30 € im Monat und gilt für die Zeit in den Musikklassen 5 und 6.

Neben der Kooperation mit der Musikschule Hochtaunus bieten auch einzelne Privat-Lehrkräfte Instrumentalunterricht in den schuleigenen Räumen an.

Leihinstrumente

Die Fachschaft Musik hat eine begrenzte Zahl an Musikinstrumenten zur Verfügung, die an interessierte Schülerinnen und Schüler verliehen werden können. In der Regel soll damit der Anfangsunterricht an einem Instrument ermöglicht und die Zeit überbrückt werden, in der noch kein eigenes Instrument zur Verfügung steht oder noch unklar ist, ob sich der Kauf eines eigenen Instrumentes lohnt.

Die Instrumente werden jeweils in der Regel zu Schuljahresbeginn für ein Jahr gegen eine Gebühr von derzeit 120,- Euro verliehen unter der Voraussetzung, daß eine Anmeldung bei einem Instrumentallehrer vorliegt und so eine sachgerechte Behandlung des Instruments garantiert ist. Sollte das Instrument ausnahmsweise länger als ein Jahr verliehen werden, erhöht sich die Gebühr im 2. Jahr um 30.- und im 3. Jahr um weitere 20.- Euro.

Hier finden Sie den Mietvertrag für Leihinstrumente. Bitte füllen Sie ihn vollständig aus und besprechen Sie die Details mit der/dem zuständigen Fachkollegin/en.

Ansprechpartner

Frau Breidenbach:
Geige, Bratsche, Violoncello, Kontrabass

Herr von Edlinger:
Saxophon, Trompete, Posaune

Frau Hartmann:
Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn