Musik

Aufgabe des Musikunterrichts im gymnasialen Bildungsgang ist die Entwicklung und Förderung eines qualifizierten und differenzierten Umgangs der Schülerinnen und Schüler mit Musik. Der Musikunterricht an der Humboldtschule greift die Freude und das Interesse der Schülerinnen und Schüler an der Musik auf und eröffnet vielfältige Möglichkeiten zu ihrer individuellen und gemeinschaftlichen Aneignung. So können die Schülerinnen und Schüler im Unterricht und in den Arbeitsgemeinschaften eine Vielzahl unterschiedlicher Erfahrungen im Umgang mit Musik sammeln, musikbezogene Fertigkeiten und Fähigkeiten ausbilden und fachliche Kenntnisse erwerben.

Musikalische Bildung ist Persönlichkeitsbildung

Der Musikunterricht an der Humboldtschule übernimmt im schulischen Fächerkanon eine wichtige Rolle bei der Herausbildung und Entwicklung von Elementen der ästhetischen Bildung wie Sensibilität, Phantasie, Kreativität und Urteilsvermögen. Er trägt bei zur Persönlichkeitsbildung im Sinne einer Ganzheit von geistigen, seelischen und körperlichen Anteilen, zur Entwicklung von Engagement und Verantwortung im gemeinschaftlichen und gesellschaftlichen Handeln und zur Ausbildung eines historisch-kulturellen Bewusstseins im Spannungsfeld von überlieferter und gegenwärtiger, eigener und fremder Musikkultur.

Angesichts der nahezu ständig verfügbaren und unüberschaubaren Vielfalt von Musik gibt der Musikunterricht den Schülerinnen und Schülern Orientierungshilfen und befähigt sie zum selbstständigen, sachkundigen und reflektierten Umgang mit Musik in ihren gesellschaftlichen Bezügen. Im Hinblick auf die zunehmende Kommerzialisierung der Musikkultur ist die mündige Selbstbestimmung der Schülerinnen und Schüler ein zentrales Anliegen des Musikunterrichts.

Schwerpunkt Musik

Seit Januar 2003 trägt die Humboldtschule den vom Kultusministerium verliehenen Titel „Schule mit Schwerpunkt Musik“. Sie gehört damit zu den wenigen sogenannten „musikalischen Leuchttürmen“ in der hessischen Schullandschaft. Nach intensiver Evaluation der Schwerpunktarbeit wurde der HUS 2009 sowie 2014 das Prädikat vom Kultusministerium erneut verliehen.

Im Rahmen des musikalischen Schwerpunkts tritt neben den Regelunterricht und das reichhaltige Angebot an Arbeitsgemeinschaften als dritte Säule der musikalischen Bildung an der HUS noch der Unterricht in so genannten Musikklassen mit einer erweiterten Stundentafel. In der Oberstufe werden auf diesem Angebot aufbauend Grund- und Leistungskurse angeboten.

Ergänzt wird dieses reichhaltige Unterrichtsangebot durch Instrumentalunterricht in den Räumen der HUS in Kooperation mit der Musikschule Hochtaunus sowie die Möglichkeit, günstig Instrumente der Schule zu leihen.

Unterrichts- und AG-Angebot in Musik

Musikklassen

Die Humboldtschule richtet jedes Jahr eine Musikklasse ein, jeweils beginnend mit der Klasse 5 und fortgeführt durch die gesamte Sekundarstufe I. Musikklassen haben in der Sekundarstufe 1 durchgehend Musikunterricht und verfügen in den Klassen 5 und 6 über eine Stunde mehr Musikunterricht (vgl. Schaubild oben).

In den Musikklassen wird verstärkt das gemeinsame Musizieren gefördert, sowohl instrumental im gemischten Klassenorchester als auch vokal im Klassenchor. Die Schülerinnen und Schüler der Musikklasse verpflichten sich, spätestens ab der 7. Jahrgangsstufe an einer Musikarbeitsgemeinschaft teilzunehmen.

  • Voraussetzungen zur Aufnahme

    Kinder, die in eine Musikklasse aufgenommen werden möchten, erlernen spätestens mit Eintritt in die Musikklasse im Rahmen eines selbstorganisierten qualifizierten Instrumentalunterrichts ein Instrument, das zum Klassenmusizieren geeignet ist: in der Regel ein Holzblas- (außer Blockflöte), ein Blechblas- oder ein Streichinstrument, in begrenzten Ausnahmefällen Gitarre oder Schlagzeug. Weiterhin sollten sie bereits in einem Chor gesungen bzw. Freude am Singen haben.

    Es gibt auch die Möglichkeit, einen von der Humboldtschule in Kooperation mit der Musikschule Hochtaunus geförderten Instrumentalunterricht für Anfänger zu buchen. Die Schule verfügt außerdem über eine Sammlung an eigenen Leihinstrumenten und kooperiert sowohl mit der Musikschule Hochtaunus als auch mit privaten Musiklehrern.

    Die Aufnahme in die Musikklasse erfolgt auf Antrag der Eltern und nach Beratung durch einen Ausschuss der Fachschaft Musik. Im Rahmen der Entscheidungsfindung kann auch eine Einladung zu einem kurzen Vorspiel erfolgen. Der Aufnahmeantrag für die Musikklasse wird zusammen mit der Bestätigung über die Aufnahme in der Humboldtschule versandt.

  • Fremdsprachen und Wahlunterricht

    Kinder sowohl mit 1. Fremdsprache Englisch als auch Französisch haben die Möglichkeit, in die Musikklasse aufgenommen zu werden. In der Regel werden die betreffenden Kinder in einem einheitlichen Klassenverband zusammengefasst. Der Fremdsprachenunterricht wird auf Leiste gelegt, d.h. der Unterricht in Englisch und Französisch erfolgt in parallelen Lerngruppen. Latein und Spanisch können nicht als 2. Fremdsprache gewählt werden.

    Unter G8 wird in den Jahrgangsstufen 5, 6 und 8 jeweils eine Stunde zur Abdeckung des Wahlunterrichts der Sekundarstufe I angerechnet. Unter G9 kann der zweistündige Unterricht in der Jahrgangsstufe 9 zur Abdeckung des Wahlunterrichts der Jahrgangsstufen 9/10 angerechnet werden.

Musik-AGs und Probenfahrten

Die von Lehrkräften der HUS geleiteten Musik-Arbeitsgemeinschaften, d.h. Chöre, Streicher, Bläser, Orchester und Big Band, führen in der Regel im Januar bzw. Februar drei- bis fünftägige Probenfahrten in hessische Jugendherbergen durch. Die Probewochen sind wesentlicher Bestandteil der Vorbereitung auf die anstehenden Konzerte, bieten aber darüber hinaus auch vielfältige Möglichkeiten zum sozialen Lernen.

Durch die Nutzung der angegebenen Links werden Sie umgeleitet auf den Seitenbereich Unterricht > Arbeitsgemeinschaften.

Konzerte

Die vielfältigen Projekte, die insbesondere in den Arbeitsgemeinschaften und Musikklassen entwickelt und erarbeitet werden, führen zu einer Vielzahl an öffentlichen Darbietungen. Zum festen Bestandteil des Jahreskalenders gehören vor allem

  • die Weihnachts- und Sommerkonzerte
  • Werkstattabende der Musikklassen
  • das Orchesterkonzert
  • die Jazzrevue
  • Musicals
  • die musikalische Umrahmung von Schulveranstaltungen

Hier ist eine Übersicht der nächsten Konzertveranstaltungen:

Sommerkonzerte der Fachschaft Musik 06.06.2019

Sommerkonzerte der Fachschaft Musik 05.06.2019

Jazz-Revue Big-Band "Die HUSsiten" (Aula) 15.05.2019

Barockes Opernintermezzo der Musikklasse 9a 08.05.2019

Streicher- und Orchesterkonzert 27.02.2019

Weihnachtskonzerte der Fachschaft Musik (Aula) 12.12.2018

Weihnachtskonzerte der Fachschaft Musik (Aula) 11.12.2018

Öffentliche Probe Orchester/Big Band (Aula - bis ca. 16.00 Uhr) 05.11.2018