Russland-Austausch

Seit 1993 besteht der Schüleraustausch der Humboldtschule mit der Schule Nr. 278 in Sankt Petersburg.Die von Zar Peter I. im Jahre 1703 an der Mündung der Newa gegründete Stadt wurde für ihren 300. Geburtstag im Jahre 2003 besonders herausgeputzt und erstrahlt auch heute noch in einem Glanz, der einen Besuch außergewöhnlich lohnenswert macht.

Unsere Partnerschule ist ziemlich zentral gelegen. Es ist ein Gymnasium mit erweitertem Deutschunterricht, d.h. dass die russischen Schülerinnen und Schüler zum Teil bereits im ersten Schuljahr begonnen haben die deutsche Sprache zu lernen und sie insofern gut beherrschen. Die Verständigung mit den russischen Partnern und ihren Eltern stellt also normalerweise kein Problem dar.

In Sankt Petersburg erwartet die Schülerinnen und Schüler ein hochinteressantes Programm, das sie durch die alte Zarenstadt, auch Venedig des Nordens genannt, führen und die russische Gastfreundschaft erleben lassen wird. Sie erhalten die sicher nicht so schnell wiederkehrende Chance, diesen bedeutenden östlichen Nachbarn Deutschlands von seiner privaten Seite kennenzulernen.

Der Besuch findet in der Regel im April/Mai für 11 Tage statt und die russischen Gäste besuchen uns etwa zur selben Jahreszeit im darauffolgenden Jahr.