Basketballer der HUS gehören zu den besten Hessens!

Datum: 28.02.2019
Zeit: 12:00

Die HUS holt beim Landesentscheid von Jugend trainiert für Olympia am 19.02.19 Bronze im WKII nach einer überragenden Leistung.

Die HUS bekam in der Gruppenphase mit der Carl-von-Weinberg-Schule aus Frankfurt den haushohen Favoriten, Gastgeber und späteren Turniersieger zugelost. Damit war klar: Um eine realistische Chance auf eine Medaille zu haben, mussten die ersten 2 Gruppenspiele gewonnen werden. Keine leichte Aufgabe unter den besten 8 Mannschaften Hessens.

Betreut vom engagierten Sportlehrer Christoph Gottschalk, dem ehemaligen Schüler und Trainer Damjan Mitrovic und Trainer Helmut Wolf von der HTG Bad Homburg, gingen die Jungs die Mammutaufgabe voll motiviert an. Das erste Spiel gegen die Albert-Schweitzer-Schule Kassel konnte souverän gewonnen werden. Im 2. Gruppenspiel biss sich die Lichtenbergschule Ober-Ramstadt an der Zonenverteidigung der HUS-Jungs die Zähne aus, während die Humboldtschüler im Gegenzug viele schöne Würfe verwandelten. Mit dem deutlichen 2. Sieg war damit das Halbfinale erreicht, sodass die Niederlage gegen die Startruppe aus Frankfurt im 3. Spiel gut weggesteckt wurde.

Im Halbfinale gab es eine Neuauflage des Regionalentscheidfinales gegen die Gesamtschule Gießen-Ost. Es entwickelte sich eine hochklassige und sehr enge Partie. In einer hitzigen Schlussphase wurde eine Aufholjagd der Homburger Jungs leider nicht belohnt und man unterlag denkbar knapp mit 4 Punkten Differenz. Ein großartiges Ergebnis, hatte man doch das letzte Spiel gegen die gleiche Mannschaft mit 30 Punkten Unterschied verloren.

Im Spiel um Platz 3 wartete wieder eine Albert-Schweitzer-Schule, allerdings dieses Mal das Schulsportzentrum aus Offenbach. Die Mannschaft der Partnerschule des Leistungssports war, angeführt von einem Jugend-Nationalspieler, ein anderes Kaliber als die Kassler. Das zeigte sich auch im Spiel. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Doch in einer dramatischen Schlussminute behielten die Homburger die Nerven und konnten das Spiel mit 30:29 für sich entscheiden. Knapper geht es wirklich nicht! Die Jungs waren überglücklich und können sehr stolz sein! Als Belohnung für den 3. Platz in Hessen gab es Bronzemedaillen um den Hals. Damit erfährt die Saison 2018/19 einen krönenden Abschluss.

Kleines Fun Fact am Rande:

Die HUS holt damit im Basketball bei den Jungs und Mädchen nun schon die 5. Medaille auf Landesebene seit 2014. Dabei gab es 2x Gold, 1x Silber und 2x Bronze zu bejubeln. Eine herausragende Bilanz!