Mediothek und Lernmittelbibliothek

Die Mediothek befindet sich im Parterre des D-Baus. Hier können in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr Schüler wie Lehrer den Unterricht vor- oder nachbereiten, recherchieren, miteinander diskutieren, lesen oder einfach nur ein wenig entspannen.

Ausstattung

Die Mediothek umfasst vier Räume auf einer Gesamtfläche von ca. 620 m². In dem großen Zentralraum sind alle ausleihbaren Medien aufgestellt, die über mehrere Recherchecomputer lokalisiert werden können. Große Fensterflächen sorgen hier für eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Darüber hinaus gibt es zwei Gruppenräume, von denen einer nach Bedarf reserviert werden kann.

Im angrenzenden Computerraum stehen EDV-Arbeitsplätze in Klassenstärke und ein ActivPanel bereit, welche für Recherchen und Unterricht genutzt werden können. Alle Computer sind mit dem Internet verbunden, die Nutzung ist kostenlos aber inhaltlich begrenzt. Oberstufenschüler können innerhalb der Mediothek W-LAN nutzen. Ein Overhead-Projektor, ein mobiler Wagen mit Laptop und Beamer sowie eine große Projektionsfläche mit Lautsprecheranlage komplettieren die technische Ausstattung.

Bestand

Das Medienzentrum verfügt derzeit über ca 14.000 Bücher: knapp 3.000 Jugendromane, ca. 8000 Sachbücher, 690 Lexika und Nachschlagewerke (auch auf CD-ROM), über 3000 naturwissenschaftliche und Geschichtsbücher. Darüberhinaus gibt es periodische Zeitschriften und Magazine (ca. 2000 Stück wie z. B.: Geo, Geolino, Spiegel, Ecouté, Spotlight u.v.m.), Tageszeitungen und Filme / DVDs diverser Art (ca. 110).

LMF-Bibliothek

Über 50.000 Exemplare bilden den Buchbestand der Lernmittel-Bibliothek (LMF) der Humboldtschule. Die Lernmittel werden den Schülerinnen und Schülern vom Land Hessen kostenlos zur Verfügung gestellt und müssen am Anfang des Schuljahres in der LMF ausgeliehen werden. Das geschieht klassenweise in den ersten Tages des Schuljahres.

Die Verwaltung der Lernmittel geschieht mit Hilfe von 6 Computern, die das in Hessen landesweit eingesetzte Programm "Littera" betreiben. Durch Barcode-Scanner geht die Ausleihe schnell und effektiv, fast wie im Supermarkt an der Kasse (vorausgesetzt die Schülerinnen und Schüler haben ihren Schülerausweis griffbereit...).